Gehe zum Inhalt

Coronavirus, Wirtschaft und die neue Wertigkeit im Kaufverhalten. Wege in und aus der Krise

Mittwoch, 01.07.2020, 11:30 – 12:00

Die Coronavirus-Pandemie stellt sowohl das Gesundheits- als auch das Wirtschaftssystem vor eine Zerreißprobe, auch weil Maßnahmen zur Stützung des einen Systems das jeweils andere System unter Druck setzen. Auf der Ebene der Shopper geht es um Ängste vor einer COVID-19 Ansteckung und gleichzeitig um Ängste vor einem wirtschaftlichen Abstieg. Diese Reibung zwischen physischen und ökonomischen Wohlbefinden schlägt sich im konkreten Verhalten nieder. Generell ist bei den Shoppern der Trend zu einer neuen Achtsamkeit zu beobachten. Nachhaltigkeit und dezentrale Vergemeinschaftungen werden zu zentralen Ankern. Ob dies aber auch in (kommenden) wirtschaftlich sehr schwierigen Zeiten Bestand haben wird und inwieweit sich die Preis-Qualitäts-Relation verschieben wird, soll eine genauere Betrachtung von unterschiedlicher Krisentypen zeigen.